Für Planung und Naturschutz Neue Amtsleiterin kommt im Mai

Friederike Piechotta (53) vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt in Bremen wird im Mai neue Leiterin des Planungs- und Naturschutzamtes beim Landkreis Osterholz. Die 53-Jährige beerbt Johannes Kleine-Büning.
20.01.2023, 15:54
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Neue Amtsleiterin kommt im Mai
Von Bernhard Komesker

Landkreis Osterholz. Die Osterholzer Kreisverwaltung hat eine Nachfolgerin für Johannes Kleine-Büning gefunden, der Ende des Monats nach 32 Jahren als Leiter des Planungs- und Naturschutzamts in den Ruhestand geht: Behördenangaben zufolge wird Friederike Piechotta zum 1. Mai das Ruder in der gut 20-köpfigen Abteilung übernehmen, die sich unter anderem auch um das Naturschutzgroßprojekt Hammeniederung zu kümmern hat. Die 53-jährige Bauingenieurin ist seit 2005 in Bremen beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Weser-Jade-Nordsee beschäftigt; sie hat nach ihrem FH-Diplom (Schwerpunkt Wasserwirtschaft und Kulturtechnik) zunächst in privaten Planungsbüros gearbeitet und sich dort auf Projekte in Wasserbau, Hochwasserschutz und naturnahem Gewässerausbau spezialisiert.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren