Geschwindigkeitskontrollen Als Pkw geblitzt, als Lkw verwarnt

Wegen eines falsch gesetzten Häkchens in der Auswertungssoftware ist aus dem Tempoverstoß einer Autofahrerin von zehn Kilometern pro Stunde das Doppelte geworden. Die Frau protestierte erfolgreich dagegen.
08.06.2021, 06:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Als Pkw geblitzt, als Lkw verwarnt
Von Bernhard Komesker

Landkreis Osterholz. Den Tempo-70-Bereich auf der Viehlander Straße (K11) kennt die Kreisstädterin ganz genau, die sich neulich in der Redaktion meldete. Schon unzählige Male ist die 45-Jährige die schnurgerade Strecke von Osterholz-Scharmbeck nach Worpswede und zurück gefahren. Auch an das Tempolimit wegen Wildwechsel, das hinter der Linkskurve abends und nachts gilt, hat sich unsere Leserin längst gewöhnt. Umso überraschter war sie, als ihr neulich ein Anhörungsbogen der Bußgeldstelle ins Haus flatterte. Sie habe die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 60 Kilometern pro Stunde - nach Abzug der Toleranz - um 20 Sachen überschritten, schrieb ihr die Kreisverwaltung fünf Wochen nach der Geschwindigkeitsmessung.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren