Eine aufwendige Sache Mit 100 Tonnen über die Blechstraße

Derzeit wird ein Windrad in mehreren Etappen nach Oerel transportiert. Ein Teil der Fahrten muss den Kreisel in Hambergen passieren - eine aufwendige Angelegenheit.
10.12.2021, 20:15
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Mit 100 Tonnen über die Blechstraße
Von Peter von Döllen

Hambergen. Es ist ungemütlich am Hamberger Kreisel an der B74: kalt und feucht. Die Uhr springt auf 23.30 Uhr. Geduldig wartet Dirk Wiese an seinem Einsatzfahrzeug. Nur die  Innenbeleuchtung spendet ein wenig Licht. Die vier Laternen, die eigentlich die Straßen ausleuchten, liegen abgebaut am Straßenrand. Wieses Telefon klingelt. Er lauscht und sagt schließlich: "Gleich sind sie hier." Gemeint sind zwei Schwertransporter, die ein Maschinenhaus und eine Narbe für ein Windrad nach Oerel transportieren. Ein Antriebsstrang ist schon vorbei. In Ritterhude haben die großen Transporter mit ihrer sperrigen und schweren Fracht die Autobahn 27 verlassen und bewegen sich nun auf der B74 in Richtung Kuhstedt. Sie haben eine Länge von bis zu 56 Metern. Die Rotorblätter, die selbst schon 74 Meter lang sind, werden über eine andere Route zur Baustelle gebracht.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren