Förderprogramm des Jugendamts Hippy macht fit für die Schule

Das Jugendamt Osterholz entfristet sein sogenanntes Hippy-Projekt. Das Hausbesuchsprogramm soll Eltern in die Lage versetzen, mit ihren Kindern im Vorschulalter spielerisch Deutsch zu lernen.
06.07.2022, 06:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Hippy macht fit für die Schule
Von Bernhard Komesker

Landkreis Osterholz. Der Landkreis Osterholz will auch nächstes Jahr seine Hausbesuche für Jungen und Mädchen im Kindergartenalter fortsetzen, die Probleme beim Sprachverständnis haben. Eigentlich wäre das sogenannte Hippy-Projekt jetzt ausgelaufen. Der Jugendhilfeausschuss des Kreistags empfahl am Dienstag einhellig, es zur festen Aufgabe im Familienservice des Jugendamts zu machen. Amtsleiter Arwed Gmyrek hatte eine positive Bilanz gezogen.

Was 2018 als befristetes Angebot für Flüchtlingskinder ohne ausreichende Deutschkenntnisse gedacht war, ist Gmyrek zufolge zu einem unverzichtbaren Element in der frühen Bildung geworden. Nicht nur die Vier- bis Sechsjährigen profitieren, sondern auch Eltern und Geschwister. Den Kitas ist ebenfalls geholfen, denn infolge Personalmangels fällt es den Einrichtungen oft schwer, Fachkräfte für Schulungen in der Sprachförderung zu entbehren.

Hippy ist eine englische Abkürzung für home instruction for parents of pre-school youngsters. Vier qualifizierte Teilzeitkräfte der Kreisbehörde suchen dabei alle 14 Tage vormittags 50 bis 60 Familien im Kreisgebiet auf, um mit einem Elternteil die nachmittäglichen Haus-Aufgaben zu besprechen: Lesen, spielen, singen, tanzen, basteln, malen - idealerweise an fünf Tagen pro Woche jeweils 20 Minuten lang. Die Trainer bringen anregende Bücher und Hefte in die Familien; damit lassen sich deutsche Wörter und Ausdrücke erlernen, Zahlen und Buchstaben, Formen und Farben.

Der Landkreis beziffert die Kosten inklusive Koordination im Jugendamt auf 200.000 Euro pro Jahr. Bei der Teilnahme gelten Freiwilligkeit und Verbindlichkeit. Mit der Verstetigung wird der Zugang zu Hippy ab 2023 nicht mehr von einem Migrationshintergrund abhängen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+