Deutscher Fußball-Bund bietet Demonstrationstraining in der Grundschule Tarmstedt an Spielmobil begeistert Kinder

Tarmstedt. Das Spielmobil des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) machte jetzt Station an der Grundschule Tarmstedt. Sehr zur Freude der Kinder: Die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse entwickelten beim Demonstrationstraining in der Turnhalle große Begeisterung.
03.04.2017, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Tarmstedt. Das Spielmobil des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) machte jetzt Station an der Grundschule Tarmstedt. Sehr zur Freude der Kinder: Die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse entwickelten beim Demonstrationstraining in der Turnhalle große Begeisterung.

„Nach vorne, hier“, sprudelte es bei den Spieleinheiten aus einem Jungen nur so heraus. Der Zuruf „Hier“ machte bei den Kindern häufig die Runde, um auch in Ballbesitz zu gelangen. Die Betreuer des DFB-Spielmobils gaben sich große Mühe, um die Kinder mit einem abwechslungsreichen Training voll in ihren Bann zu ziehen.

Manfred Blank (Achim), Julian Bäron (Selsingen) und Jannek Ringen (Breddorf) trieben die Mädchen und Jungen immer wieder zu besonderen Leistungen an. Immerhin rund 50 Kinder mischten bei den beiden Trainingseinheiten auf dem Hallenboden mit. „Die Kinder sollen ihren Spaß haben und eingefangen werden für den Fußball“, gab Manfred Blank als Parole aus. 120 Veranstaltungen stehen pro Jahr im Bezirk Lüneburg auf dem Plan des DFB-Spielmobils. 90 Einheiten finden bei Vereinen statt. 20-mal werden im Schnitt pro Jahr Schulen aufgesucht. Dazu kommen noch zehn Sondereinheiten.

„Wir wollen den Trainern mit unseren Demonstrationseinheiten zeigen, mit wie wenig Material man ein tolles Training gestalten kann“, sagte Manfred Blank. Ilka Schöning verfolgte das Schautraining in der Sporthalle mit Argusaugen. Die Fachbereichsleiterin Sport an der Grundschule Tarmstedt zeigte sich dankbar für die willkommene Abwechslung zum üblichen Sportbetrieb. „Fußball kommt im allgemeinen Schulalltag ein bisschen zu kurz“, räumte Ilka Schöning ein. Umso erfreuter nahm die Sportlehrerin zur Kenntnis, mit welcher Begeisterung die Kids bei den Übungen bei der Sache waren. „Die Kinder gehen richtig auf. Sie halten sich unheimlich an das, was gesagt wird. Die Kinder sind unheimlich diszipliniert“, stellte Ilka Schöning mit etwas Stolz fest.

Die Mädchen standen da den Leistungen der Jungen in nichts nach. „Ich habe mich gewundert, wie stark die Mädchen mitmachen“, bekannte die Sportpädagogin. Jette Laucke lieferte das Paradebeispiel der stark auftrumpfenden Mädchen ab. Bei der Schülerin der 4B blitzten auf dem Parkettboden auch technischen Feinheiten auf. „Es macht Spaß. Man lernt noch ein bisschen dazu“, sagte die überzeugte Anhängerin von Borussia Dortmund und vom Hamburger SV, die sich beim Demonstrationstraining im Trikot von Marco Reus (Dortmund) präsentierte. Dem standen Jungen im Outfit von Bayern München und Werder Bremen entgegen. Jette Laucke, die beim FC Ummel in der E-Jugend ihrer Leidenschaft nachgeht, waren bei der Spieleinheit dank ihres Talents sogar mehrere Treffer vergönnt.

Die Spielmobil-Betreuer sorgten mit Geschicklichkeitsübungen und einer Spieleinheit zugleich für einen hohen Spaßfaktor unter allen Teilnehmern. „Die meisten Kinder können für ihr Alter schon gut kicken“, verteilte Jannek Ringen ein Pauschallob an die beiden Gruppen. Die Grundschule Tarmstedt hatte sich für das Demonstrationstraining in der Sporthalle entschieden, weil für den Sommer ein Sportfest im Freien geplant ist. „Es ist schön, dass die Kinder eine Abwechslung bekommen und andere Ansprechpartner haben“, zog Ilka Schöning ein positives Fazit einer betont kurzweiligen Übungseinheit, die das Fußballerherz der meisten Mädchen und Jungen etwas höher schlagen ließ.

Annähernd 600 000 Menschen, darunter 95 000 Trainerinnen und Trainer, beteiligten sich in ganz Deutschland bislang an den Besuchen des Spielmobils. Bundesweit fahren seit 2009 insgesamt 30 DFB-Mobile zu den Fußballvereinen und Schulen. Das Spielmobil kann auf Anfrage kostenlos von Vereinen oder Schulen beim Koordinator Harald Heining (Elsdorf, Telefon: 0 42 86 / 21 29) gebucht werden.

„Die Kinder sollen Spaß haben und eingefangen werden für den Fußball.“ Manfred Blank
Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+