VSK Osterholz-Scharmbeck

24. Schmolke-Cup findet erst 2022 statt

Gleich vier Fußball-Hallenevents im Landkreis Osterholz während der Winterpause wurden nun ersatzlos gestrichen.
01.12.2020, 11:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Osterholz-Scharmbeck. Es war zu erwarten gewesen – und sorgt dennoch für große Traurigkeit im Lager des VSK Osterholz-Scharmbeck. Und nicht nur dort. Denn gleich vier Fußball-Hallenevents während der Winterpause wurden nun ersatzlos gestrichen.

Die Corona-Pandemie zwingt den Kreisstadtverein dazu, den vielfältigen Budenzauber abzublasen. Dabei handelt es sich im Detail um den Marktkauf-, Schmolke-, Volksbank- und den AOK-Women’s-Cup. Eigentlich sollte der 23. Marktkauf-Cup für Nachwuchskicker im Dezember unter dem Hallendach ausgetragen werden – als Ersatz für die ebenfalls ausgefallene Freiluftveranstaltung. Traditionell richtet der VSK seinen Marktkauf-Cup immer über Pfingsten im Stadion am Klosterholz aus. „Wir konzentrieren uns aufs nächste Jahr“, hofft Spartenleiter Ralf Strömer nun, dass der Traditionswettbewerb 2021 eine Neuauflage erlebt.

Das Coronavirus verhindert im Januar zudem auch die Durchführung des 24. Schmolke-Cups für Herrenmannschaften, den 17. Volksbank-Cup für A-Juniorenteams sowie den 5. AOK-Women’s-Cup für Frauenmannschaften. Aus den Wettbewerben gingen zu Jahresbeginn der SV Blau-Weiß Bornreihe (Herrenturnier) und der VSK Osterholz-Scharmbeck (A-Jugend- und Frauenturnier) als Gesamtsieger hervor. Der Kreisstadtverein um Spartenleiter Ralf Strömer hegt nun die Hoffnung, dass der Budenzauber für Kreis- und Bezirksvertreter in der Kreissporthalle am Gymnasium im Sportjahr 2022 eine Fortsetzung erfährt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+