Schießen Defekte Anlage: Schützenbund annuliert Wettbewerb mit Freier Pistole

Es sei ein riesige Tohuwabohu gewesen, sagte Georg Veitl vom Bezirksschützenverband Osterholz. Weil beim Wettkampf in Bremerhaven falsche Ergebnisse angezeigt wurden, wurde der Wettkampf annuliert.
15.07.2022, 14:28
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Hüttenbusch. Bei den Landesverbandsmeisterschaften des Nordwestdeutschen Schützenbundes (NWDSB) mit der 50-Meter-Freihand-Pistole (Freie Pistole) wurden alle Ergebnisse gestrichen. "Bei diesem Wettkampf hat es ein Riesen-Tohuwabohu gegeben. Die elektronische Anlage des Standes hat auf den meisten Ständen falsche Ergebnisse angezeigt. Viele Schützen kamen mit Ergebnissen von 70 bis 80 Ringen unter ihren normalen Ergebnissen von ihrem Stand und verstanden die Welt nicht mehr", teilte der Pressesprecher des Bezirksschützenverbandes Osterholz, Georg Veltl, mit.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren