Fußball 46. Verbandstag läuft virtuell ab

Der Niedersächsische Fußballverband (NFV) hält seinen 46. Verbandstag am Sonnabend, 6. Februar (10 Uhr), infolge der Corona-Pandemie virtuell ab.
05.02.2021, 09:55
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Landkreis Osterholz. Der Niedersächsische Fußballverband (NFV) hält seinen 46. Verbandstag am Sonnabend, 6. Februar (10 Uhr), infolge der Corona-Pandemie virtuell ab. NFV-Präsident Günter Distelrath kandidiert nach 2017 für eine zweite Amtszeit. Auf dem Verbandstag scheiden viele Funktionäre aus ihrem Amt aus. Darunter ist der ehemalige Lüneburger Bezirksvorsitzende Hans-Günther Kuers (Eldingen), der nach 15-jähriger Mitgliedschaft im NFV-Präsidium aufhört. Als Nachfolger im Amt des Vizepräsidenten steht Christian Röhling (Boizenburg), den die Delegierten jüngst im Bezirk Lüneburg zum neuen Bezirksvorsitzenden wählten, bereit. Der Osterholzer Kreisvorsitzende Eckehard Schütt (Holste) macht seine Position im Verbandsausschuss für gesellschaftliche Verantwortung frei. Aus dem Nachbarkreis Cuxhaven räumt Matthias Kopf (Cadenberge) seinen Stuhl als Schiedsrichterlehrwart auf Niedersachsenebene.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+