Fußballkreis Cuxhaven

Heinsohn bleibt Kreisjugendobmann

Er ist es und er bleibt es: Michael Heinsohn aus Wanna wurde auf dem Kreisjugendtag 2021 einstimmig in seinem Amt als Kreisjugendobmann bestätigt.
12.04.2021, 08:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Der Kreisfußballverband Cuxhaven folgt im Nachwuchsbereich weiter den Instruktionen von Michael Heinsohn. Der 45-jährige Funktionär aus Wanna wurde auf dem Kreisjugendtag 2021 einstimmig in seinem Amt als Kreisjugendobmann bestätigt. Der Kreisjugendausschuss sah sich infolge der Corona-Pandemie dazu gezwungen, die turnusgemäße Sitzung mit den Vereinsvertretern erstmalig als Online-Meeting abzuhalten.

Heinsohn überbrachte den Teilnehmern die Botschaft, dass die Ehrung verdienter Jugendleiter/innen erst im Herbst 2021 über die Bühne gehen soll. Anträge dafür können, der der Cuxhavener Kreisjugendobmann, noch eingereicht werden. Dem Kreisjugendausschuss gehört nach den Neuwahlen unter anderem der 51-jährige Uwe Louwes (Beverstedt, stellvertretender Kreisjugendobmann) an. Heinsohn sieht es als seine Aufgaben für die nähere Zukunft an, den Mädchenfußball zu forcieren und die Zusammenarbeit mit dem Nachbarkreis Stade zu intensivieren. Eine gemeinsame Pokalrunde sowie Spielnachmittage sollen nach Ablauf der Pandemie die Kontakte der beiden Kreise Cuxhaven und Stade vertiefen. Die Ausweitung der Kooperation nahm Frank von Bargen (Drochtersen, Kreisjugendobmann Stade) als Teilnehmer beim Kreisjugendtag 2021 wohlwollend zur Kenntnis.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+