Tischtennis-Verbandsliga Damen Über eine halbe Stunde kein Satzgewinn: Hambergen unterliegt erneut

Nach der Auftaktniederlage gegen Dissen unterlag der FC Hambergen auch dem TuS Fleestedt. Dabei zählte der Gegner zu jenen Teams, gegen die sich der Aufsteiger etwas ausrechnete.
26.09.2022, 19:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Frank Mühlmann

Hambergen. Vor Beginn der Verbandsliga-Saison hatten sich die Tischtennis-Damen des FC Hambergen eigentlich Teams wie den TuS Fleestedt ausgeguckt, gegen die die „Zebras“ am ehesten mal als Aufsteiger für eine Überraschung sorgen wollten. Von dieser war das Team um Kapitänin Daniela Lilienthal bei der deutlichen 1:8-Niederlage in der heimischen Uwe-Brauns-Halle tatsächlich allerdings ein ziemlich weites Stück entfernt. Dabei schürte der Start in den Doppeln durchaus leise Hoffnung.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren