Serie: Zwischen alten Mauern Work-out in früherer Werkhalle

Bei der Firma Faun in Osterholz-Scharmbeck lief sie einst unter der Bezeichnung Halle 3. Gebaut wurde sie aber von einem anderen legendären Fahrzeugbauer. Die alten Mauern erzählen eine wechselvolle Geschichte.
30.07.2022, 11:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Work-out in früherer Werkhalle
Von Brigitte Lange

Osterholz-Scharmbeck. Es sei Liebe auf den ersten Blick gewesen. "Schockverliebt", das würde es treffen, sagt Natascha Blumensaat. Ihr Mann Cord nickt. Horst Kammeier war es zuvor genauso ergangen, als er die Halle 3 des ehemaligen Faun-Produktionsstandorts am Osterholz-Scharmbecker Bahnhof in Augenschein nahm. "Ich fand die Halle total toll", erinnert er sich. 2006 kaufte der Ritterhuder Projektentwickler der Kreisstadt die Werkstatt-Halle inklusive des angrenzenden früheren Bauteilelagers ab, fand in den Blumensaats ideale Mieter und baute die riesige Halle 3 für sie bis 2009 zum Sportstudio – das Gym – um, bevor er das Objekt weiterverkaufte.  

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren