Richter fällen Urteil 22-Jähriger wegen Sachbeschädigung vor Gericht

Weil er ein Wahlplakat beschädigt hatte, musste sich nun ein junger Ritterhuder vor dem Amtsgericht Osterholz-Scharmbeck verantworten.
03.12.2022, 15:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Friedrich-Wilhelm Armbrust

Osterholz-Scharmbeck. Wegen Sachbeschädigung musste sich nun ein 22-jähriger Ritterhuder vor dem Amtsgericht Osterholz-Scharmbeck verantworten. Vor etwas mehr als einem Jahr hatte er im Vorlauf zu den damaligen Kommunalwahlen gegen das Wahlplakat eines Bürgermeisterkandidaten getreten, das naher einer Disco in Ihlpohl aufgestellt worden war. Dabei ging das Plakat zu Bruch, was nun zur Verhandlung führte.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren