SV Komet Pennigbüttel Nicht nachlassen auf dem Weg zu Platz eins

Der SV Komet Pennigbüttel hat den Klassenerhalt endgültig in der Tasche – und somit ist der Druck vor dem Gastspiel beim TSV Achim endlich weg. Ziele haben die Lila-Weißen trotzdem noch.
24.05.2022, 19:21
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Nicht nachlassen auf dem Weg zu Platz eins
Von Tobias Dohr

Bezirksliga 3, Abstiegsrunde: Der SV Komet Pennigbüttel hat den Klassenerhalt drei Spieltage vor Saisonende endgültig in der Tasche – und somit ist der Druck vor dem Gastspiel beim TSV Achim endlich weg. Entsprechend freut sich Trainer Malte Jaskosch auf die letzten drei Partien, ohne Ziel gehen die Lila-Weiße aber keineswegs in den Endspurt: "Wir wollen diese Partie in Achim gewinnen und möglichst noch Erster werden", sagt Jaskosch. Personell sieht es ähnlich wie am vergangenen Wochenende aus, Routinier Rene Thiel steht wieder zur Verfügung, wird aber höchstens von der Bank kommen. Das Trio Rene Hinrichs, Joshua Zurek und Kevin Rapp wird weiterhin fehlen. "Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe", kündigt Pennigbüttels Trainer Malte Jaskosch an.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren