Baukran im Einsatz Maibaum schmückt Dorfplatz in Pennigbüttel

Der Förderverein Pro Pennigbüttel hat diesmal die Vorarbeit für das Aufstellen des Maibaums auf dem Dorfplatz geleistet. Allerdings musste ein Baukran her, um die schwerste Arbeit zu verrichten.
29.04.2022, 17:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Michael Schön

Das Aufstellen eines Maibaums ist nicht zuletzt Ausdruck dörflichen Selbstvertrauens. Entsprechend feierlich ging es am Freitag auch auf dem Dorfplatz in Pennigbüttel zu, als dort dieser alte Brauch gepflegt wurde. Da in diesem Jahr dem Förderverein Pro Pennigbüttel die Ehre zufiel, den schließlich mit vielen bunten Bändern geschmückten Kranz zu binden, war  es an dessen Vorsitzenden Martina de Wolff, den Maibaumspruch aufzusagen. Und die Chefin ließ es sich auch nicht nehmen, für die Akkordeonbegleitung zu sorgen, als die Frauen und Männer des Fördervereins die Melodie des bekannten Lieds "Der Mai ist gekommen" anstimmten, wobei der Text am letzten April-Freitag sinnvollerweise in "Der Mai wird bald kommen" umgeschrieben wurde. Zehn Frauen und Männer des Fördervereins hatten sich bereits am Nachmittag getroffen, um  den Kranz nebst kleiner Birke an einem ehemaligen Lichtmast des Sportvereins zu befestigen. Der Maibaum wurde bereits im vergangenen Jahr restauriert und gestrichen, sodass er nachhaltig Jahr für Jahr wiederverwendet werden kann. Das Bauunternehmen Stehnke half mit einem Kran dabei, den Maibaum, der schließlich mit einem Eimer Wasser "getauft" wurde, in die richtige Position zu hieven.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren