Kinder experimentieren Dem Geheiminis des kalten Leuchtens auf der Spur

Zum dritten Mal bot das Gymnasium Osterholz-Scharmbeck den Schülern an, in der Kinder-Uni zu experimentieren. Diesmal ein leuchtendes Angebot.
29.11.2022, 07:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Dem Geheiminis des kalten Leuchtens auf der Spur
Von Brigitte Lange

Die Erforschung des kalten Leuchtens stand auf dem Stundenplan der dritten Kinder-Uni. Schüler des Gymnasiums Osterholz-Scharmbeck besuchten sie während der sogenannten Mint-Woche. Dabei erwartete die Schüler in dieser Kinder-Uni keine Chemie-Vorlesung im eigentlichen Sinn. Natürlich gehörte Theorie zum Programm. Daneben sollten die Teilnehmer aber auch selbst experimentieren. Genauer gesagt, gingen sie den Fragen nach, wie sie echte Geldscheine erkennen können, warum braune Eierschalen im Unterschied zu Weißen in UV-Licht leuchten und wie Knicklichter funktionieren. 

Kaltes Leuchten – besser gesagt Lumineszenz – heißt dieses Phänomen. Es finde sich nicht nur in technischen oder chemischen Bereichen, lässt das Gymnasium wissen, sondern komme auch in der Natur vor. Glühwürmchen etwa nutzten diesen Effekt. Die Kinder-Uni findet außerhalb der Unterrichtszeiten des Gymnasiums statt und bietet Schülern die Möglichkeit selbst zu spannenden Themen zu forschen und zu experimentieren. Themen, die nicht unbedingt Bestandteil ihres Unterrichtlehrplans sind. Die Kinder-Uni findet innerhalb der sogenannten Mint-Woche am Gymnasium statt. Zu dieser Woche gehören weitere Veranstaltungen wie der App-Samstag, die Robotik-Tage, Chemieveranstaltungen und eine Nacht der Mathematik statt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+