Feuerwehr rückt zur Übung aus Ex-Disco in Rauch gehüllt

Aus den verqualmten Räumen der ehemaligen Diskothek Sensucht haben die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Osterholz mehrere Personen gerettet. Dummies - denn die Rettung war eine Übung.
30.11.2022, 15:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ex-Disco in Rauch gehüllt
Von Brigitte Lange

Osterholz-Scharmbeck. Die Lampen von fünf Feuerwehrfahrzeugen haben Dienstagabend das Gelände rund um die ehemalige Diskothek Sehnsucht in Osterholz-Scharmbeck in blaues Licht getaucht. Kurz darauf hieß es in den sozialen Netzwerken, in den Räumen der einstigen Disco brenne es. Chris Hartmann, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Osterholz-Scharmbeck, gibt Entwarnung: "Eine Übung." Das fände regelmäßig statt. Einziger Unterschied: Diesmal wurde am Einsatzort das Blaulicht eingeschaltet. Hartmann: "Das haben wir für die Film-Crew gemacht." Das Team habe für einen privaten Fernsehsender einen Beitrag über Freiwillige und Berufs-Feuerwehren gedreht und dazu die Ortsfeuerwehr Osterholz-Scharmbeck begleitet. "Die Übung hätte ganz unabhängig davon sowieso an dem Abend stattgefunden."

Dass es eine Übung sein würde, wussten die 30 Einsatzkräfte, als es um 19.30 Uhr losging. Unklare Rauchentwicklung – hieß es in der Übungsapp. Sechs Menschen vermisst. Die Räume an der Industriestraße waren dazu in dichten Rauch gehüllt worden. Drei Trupps unter Atemschutz gingen rein, um die Vermissten zu finden. Eine weitere Person, so die Vorgabe, war ins Gelände geflüchtet. Auch nach ihr wurde gesucht. Mit der Drehleiter kontrollierten die Brandschützer außerdem, ob das Feuer sich bereits durch den Dachgestuhl fraß.

"Wir waren deutlich schneller als gedacht", sagt Chris Hartmann. Bereits nach 70 Minuten war die Übung erfolgreich abgeschlossen: alle Menschen gerettet, die Brandquelle gefunden, das Feuer gelöscht. Nach Hause konnten die Einsatzkräfte trotzdem nicht. Erst mussten sie im Feuerwehrhaus Fahrzeuge und Ausrüstung für die nächste Alarmierung in Ordnung bringen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+