VSK Osterholz-Scharmbeck Vor Ippensen: Taha ist der nächste Ausfall

Der VSK kommt personell auf keinen grünen Zweig. Vor dem Ippensen-Spiel musste sich Hussain Taha operieren lassen. Thorsten Westphal erwartet dennoch eine Reaktion seiner Elf.
28.04.2022, 17:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Vor Ippensen: Taha ist der nächste Ausfall
Von Thorin Mentrup

Bezirksliga 3, Aufstiegsrunde: "Auf jeden Fall nicht viele", sagt Thorsten Westphal auf die Frage, ob denn der eine oder andere Spieler, der zuletzt ausfiel, den Weg zurück ins Aufgebot des VSK Osterholz-Scharmbeck finden würde. Eigentlich sei da nur Moritz Helmke, der nach seiner Coronainfektion im Heimspiel gegen den SV Ippensen wieder zur Verfügung stehe. Doch größer wird der Kader der Grün-Weißen damit nicht, denn ein Schlüsselspieler ist erst einmal außen vor: Hussain Taha hat sich einer Knieoperation unterzogen, unter anderem waren laut Westphal Meniskus und Innenband betroffen. Der Mittelfeldspieler, der nicht nur als Antreiber, sondern auch als Torschütze (15 Treffer in 15 Spielen) eine absolute Bereicherung für das Spiel der Kiresstädter ist, wird Westphal im Aufstiegsrennen nicht mehr zur Verfügung stehen. Wobei der Coach nach dem 2:2-Unentschieden gegen Sottrum gar nicht so sehr über den Aufstieg redet, sondern vielmehr das Wesentliche in den Fokus rückt. "Wir müssen sehen, dass wir wieder Siege einfahren und ein bisschen in positiveres Fahrwasser steuern. Wobei ein Unentschieden jetzt kein schlechtes Ergebnis ist, aber von der Art und Weise wollen wir anders auftreten", betont Westphal.

Sonnabend, 14 Uhr, Stadion Klosterholz

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Newsletter-Übersicht