SV Komet Pennigbüttel Im Kampf um Platz eins sind Ausrutscher verboten

In einem dicht gedrängten Feld nimmt der SV Komet Pennigbüttel den Kampf um Platz eins in der Abstiegsrunde auf. Der Bezirksligist darf sich in den verbleibenden zwei Heimspielen keinen Ausrutscher erlauben.
26.05.2022, 17:50
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Im Kampf um Platz eins sind Ausrutscher verboten
Von Dennis Schott

Bezirksliga 3, Abstiegsrunde: Malte Jaskosch, der Trainer des SV "Komet" Pennigbüttel, hält am Ziel "erster Platz" nach wie vor fest. "Es ist ja noch alles möglich", sagt er mit Blick auf die Tabelle, in der die "Kometen" lediglich zwei Punkte Rückstand auf Platz eins aufweisen. Jaskoschs Rechnung: Sechs Punkte in den noch ausstehenden zwei Heimspielen. Den Anfang macht der bereits als Absteiger feststehende TSV Thedinghausen. Nach dem "kleinen Spannungsabfall" bei der 1:3-Niederlage beim TSV Achim vom letzten Mal dürfte die Motivation bei den Hausherren nun wieder ausgeprägter sein. Zumindest sollte sie es sein, denn die "Kometen" sind in einem dicht gedrängten Feld nur einer von vier weiteren Bewerbern für die Pole-Position. Einen Ausrutscher dürfen sie sich nicht erlauben.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren