Vortrag im Loccumer Kreis Jüdische Einflüsse im christlichen Abendland

Der Theologe Jens Gundlach erzählte im Loccumer Kreis von jüdischen Leistungsträgern und dem Einfluss der hebräischen Bibel auf die westliche Kultur.
23.09.2022, 18:04
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Michael Schön

Osterholz-Scharmbeck. Jens Gundlach wartete in seinem Vortrag beim Loccumer Kreis mit einer erstaunlichen Zahl auf: 23 Prozent aller Nobelpreisträger kämen aus jüdischen Familien. Dabei betrage der jüdische Anteil an der Weltbevölkerung nur 0,2 Prozent. Gundlach, Jahrgang 1938, Theologe, Journalist und Buchautor, sprach im Willehadi-Gemeindehaus am Donnerstagabend über das Thema „Was die Menschheit den Juden verdankt“, über Nächstenliebe und universelle Menschlichkeit.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren