In Osterholz-Scharmbeck Erinnerung an Krieg und Vertreibung

Der Landesverband des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge hält am 12. November seine zentrale Gedenkfeier zum Volkstrauertag in Osterholz-Scharmbeck ab. Geplant sind mehrere Aktionen im Stadtgebiet.
06.11.2022, 11:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Erinnerung an Krieg und Vertreibung
Von Bernhard Komesker

Landkreis Osterholz. Der niedersächsische Landesverband des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge hält am Sonnabend, 12. November, seine zentrale Gedenkfeier zum Volkstrauertag in diesem Jahr in Osterholz-Scharmbeck ab. Wie Stadt- und Kreisverwaltung mitteilen, beginnt die Landesfeier um 14 Uhr in den Berufsbildenden Schulen (BBS) Osterholz-Scharmbeck, wo eine Wanderausstellung mit dem Titel „Geflohen, vertrieben – angekommen?!“ eröffnet wird. Schüler präsentieren dazu ein Projekt, bei dem sie Stelen aus Beton hergestellt haben für einen Pfad der Erinnerung entlang der Strecke des Todesmarschs 1945 von Farge nach Sandbostel.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren