Anklage wegen Ladendiebstahls Blumige Geschichte hilft nicht bei Gericht

Das Amtsgericht Osterholz-Scharmbeck verurteilte ein Ehepaar wegen Ladendiebstahls. Die Frau soll dafür hinter Gitter. Sie gingen in Berufung - mit einer bunten Begründung.
22.09.2022, 11:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Angelika Siepmann

Verden/Osterholz-Scharmbeck. Vom mokanten Lächeln und Kopfschütteln des Mannes und den bösen Blicken der elegant gestylten Frau ließ sich der Ladendetektiv nicht beirren. Er hatte das ältere Ehepaar in einem Supermarkt in Osterholz-Scharmbeck eingehend dabei beobachtet, wie es diverse Gegenstände in Taschen verschwinden ließ und keine Anstalten machte, diese auch zu bezahlen. Sachlich und nachvollziehbar schilderte der Zeuge vor der Berufungskammer des Landgerichts Verden, was ihn an jenem Sonnabendnachmittag im Februar 2021 veranlasst hatte, die Polizei zu rufen. Die beiden Angeklagten aus Bremerhaven blieben aber auch in zweiter Instanz dabei, dass Ihnen großes Unrecht widerfahren sei. 

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren