Adventsmarkt in der Kreisstadt Wo Wichtel und Feen ihre Zauber wirken

Die Verantwortlichen hatten zunächst gezögert. Jetzt findet der Weihnachtsmarkt mit bunten Lichtern und 125 Ausstellern doch statt - mit Augenmaß, wie Bürgermeister Torsten Rohde sagt.
30.11.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Christa Neckermann

Osterholz-Scharmbeck. „Der Weihnachtsmarkt ist so etwas wie ein Zeichen für Aufbruch und Hoffnung, das viele Menschen in diesen Tagen brauchen“, sagte Bürgermeister Torsten Rohde beim Pressegespräch zum Weihnachtsmarkt. Zwei Jahre in Folge musste der beliebte Markt ausfallen. Die Politik habe auch in diesem Jahr intensiv diskutiert, ob der Weihnachtsmarkt stattfinden solle – doch schlussendlich verständigten sich die Stadtoberen darauf, das Event auf dem Marktplatz und vor der Kirche wieder stattfinden zu lassen. „Natürlich mit Augenmaß und eingeschränkter Beleuchtung“, betonte Rohde.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren