Bauen in Buschhausen Die Linke kritisiert Wohnungsbaupläne der Stadt

Die Linke hat genaue Vorstellungen vom Wohnungsbau in Osterholz-Scharmbeck. Das geplante neue Quartier in Buschhausen entspricht dem nicht.
13.06.2022, 15:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Die Linke kritisiert Wohnungsbaupläne der Stadt
Von Christian Valek

Osterholz-Scharmbeck. Die Linke kritisiert die Wohnraum-Politik in Osterholz-Scharmbeck. Wohnungsbau der Zukunft sehe anders aus, teilt dazu Lena Reinhardt, Landtagskandidatin der Linken im Wahlkreis 60 (Osterholz), mit. Anlass zu Kritik gibt ihrer Meinung nach die Stadtentwicklungsgesellschaft (STEG), die 25 Bauplätze in einem neuen Quartier in Buschhausen per Losverfahren an Bauinteressierte abgibt. Das Verfahren für das Gebiet „Südlich Garteler Weg“ läuft bis diesen Mittwoch, 15. Juni, 24 Uhr (wir berichteten).

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren