Kreisseniorenbeirat Osterholz Tipps zum Umgang mit Demenz-Kranken

Expertin Joyce Krijger hat dem Osterholzer Kreisseniorenbeirat Tipps zum Umgang mit Demenz-Kranken gegeben. Ihr Rat: Widerspruch ist der falsche Weg.
27.09.2022, 11:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Friedrich-Wilhelm Armbrust

Osterholz-Scharmbeck. Ein Mann sagt zu seiner Frau: "Da ist ja mein Hund!" Aber das Paar hat gar kein Haustier, der Mann ist dement. Nur ein Fall, den Joyce Krijger dem Osterholzer Kreisseniorenbeirat schildert.  Eingeladen war die Diplompädagogin aus Bremen und Demenzpartnerin der Alzheimer Gesellschaft, um zu dem Thema „Demenz und Vereinsamung“ zu referieren. Grundsätzlich und mit vielen Beispielen veranschaulichte sie diese Thematik. Die Ehefrau habe dann den imaginären Hund angeblich rausgelassen und damit alles richtig gemacht: „Widersprechen Sie keinem dementen Menschen", mahnt Krijger.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren