Zugeschickt Kinderpornografie auf dem Handy

Ein 40-jähriger Ritterhuder wird zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Die illegalen Dateien wurden vergangenes Jahr auf seinem Smartphone gefunden.
14.05.2022, 10:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Friedrich-Wilhelm Armbrust

Osterholz-Scharmbeck. Einem 40-jährigen Ritterhuder waren 129 Dateien mit kinderpornografischem Inhalt und 606 Dateien mit jugendpornografischem Inhalt auf sein Smartphone geschickt worden. Gefunden wurden diese Dateien Mitte April im vergangenen Jahr. Der Ritterhuder hatte sich deshalb wegen des Besitzes von kinderpornografischen in Tateinheit mit dem Besitz von jugendpornografischen Schriften zu verantworten. „Der Tatvorwurf wird voll umfänglich zugegeben. Die Dateien sind ihm zugeschickt worden. Das soll aber nicht beschönigt werden“, stellte sich Verteidiger Tim Lorenzen auf die Seite seines Mandanten.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren