Kurzausstellung im Kreishaus Studenten entwickeln Konzepte für die Museumsanlage

Bremer Hochschul-Studenten haben die Museumsanlage an der Bördestraße begutachtet. Ihre Visionen zeigen sie in einer Kurzausstellung, die zurzeit im Kreishaus zu sehen ist.
15.07.2022, 23:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Christa Neckermann

Osterholz-Scharmbeck. Welche Rolle könnte der Museumsanlage am Rande der Hammeniederung und damit an der Schnittstelle zwischen Landschaftsraum und Stadt künftig zukommen? Diese Frage bewegte unter anderem Studierende der Hochschule Bremen. Sie haben im Lehr- und Transferprojekt „Outer Space – Die Kristallisation der Landschaft“ vielfältige Ideen, Konzepte und Visionen entwickelt. Die Studenten des Kooperationsprojekts der Masterstudiengänge Architektur/Environmental Design der School of Architecture Bremen (HSB) und für Integriertes Design der Hochschule für Künste Bremen (HfK) stellen ihre Ergebnisse zum Thema nun öffentlich im Kreishaus aus. 

Alles lesen mit

1 Monat für
0,00 €

JETZT BESTELLEN

danach 8,90 € / Monat
monatlich kündbar

Nur diese Woche

3 Monate für
8,90 €

ANGEBOT SICHERN

50% sparen
monatlich kündbar

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren