Tennis-Verbandsliga Buschhausens Herren 40 nach 0:6 nur noch rechnerisch zu retten

Die Herren 40 des SV Vorwärts Buschhausen müssen sich nach nur einem Jahr wohl wieder aus der Tennis-Verbandsliga verabschieden.
01.12.2022, 15:14
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Frank Mühlmann

Buschhausen. Die Herren 40 des SV Vorwärts Buschhausen müssen sich nach nur einem Jahr wohl wieder aus der Tennis-Verbandsliga verabschieden. Nach dem deutlichen 0:6 beim TSV Kirchrode Hannover können die „Buschis“ einen Spieltag vor Schluss den nahezu sicheren Abstieg nur noch rechnerisch verhindern. In einer sehr langsamen Halle nutzten die Oberliga-erfahrenen Hausherren ihren Heimvorteil. Buschhausens Spitzenspieler Dennis Damberg kassierte im ersten Satz ein frühes Break und konnte sein Match in der Folge selten auf Augenhöhe bestreiten. Einzig Arne Jordt schaffte es aus Sicht der Gäste, im Einzel den Match-Tiebreak zu erreichen, gab diesen jedoch auch mit 6:10 ab. An der Seite von Dennis Damberg versuchte Jordt anschließend noch in einem engagierten Doppel den Ehrenzähler für seine Mannschaft zu holen, doch im Match-Tiebreak (6:10) hatte das Duo bei einigen gegnerischen Netzrollern auch das nötige Quäntchen Glück nicht auf seiner Seite.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren