U14-Bezirksliga VSK zeigt starke Reaktion auf Derbyniederlage

Die Derbyniederlage gegen Ritterhude hat der VSK Osterholz-Scharmbeck offenbar gut weggesteckt. Nach dem Sieg über die JSG Bierden/Uphusen mischen die Grün-Weißen wieder um den Staffelsieg mit.
13.05.2022, 12:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Frank Mühlmann

Osterholz-Scharmbeck. Der VSK Osterholz-Scharmbeck mischt wieder um den Staffelsieg mit. Nach der Derbyniederlage gegen Ritterhude zeigte das Team von Trainer Uwe Papencord beim 5:0-Auswärtssieg bei der JSG Bierden/Uphusen eine gute Reaktion. Von Beginn an waren die Gäste, die durch Jonah Meinert in der ersten Hälfte 2:0 in Führung gingen, klar überlegen. Zunächst war der VSK-Sturmspitze ein abgeblockter Ball von Paul Helmke vor die Füße gefallen, später zirkelte er einen direkten Freistoß rechts um die Mauer ins Eck. Nach der Pause verwertete Leon Hollmann eine Flanke von Louis Strohmidel volley, in den letzten 20 Minuten trug sich auch noch Joker Daniel Wiechmann mit einem Flachschuss und einem Lupfer doppelt in die Torschützenliste ein.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Newsletter-Übersicht