Rund um den Markplatz Neuauflage für den Scharmbecker Maimarkt

Wenn es nach Schausteller Ralf Böker und Mitorganisator Bernd Heine geht, gibt es beim Scharmbecker Maimarkt "Viel Spaß mit Herz". Dazu wollen sie einiges in Bewegung setzen.
24.05.2022, 22:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Neuauflage für den Scharmbecker Maimarkt
Von Christian Valek

Osterholz-Scharmbeck. In den kommenden Tagen gibt es eine Neuauflage des traditionellen Scharmbecker Maimarktes in der Stadt. Von Donnerstag bis Sonntag, 26. bis 29. Mai, soll vier Tage lang Trubel in der Innenstadt herrschen. Die Schausteller um Ralf Böker und Bernd Heine versprechen für die Veranstaltungstage, jeweils von 13 bis 22 Uhr, beste Unterhaltung. Das Motto lautet „Viel Spaß mit Herz“.

Fahrgeschäfte und Oldtimer

Böker und Heine rechnen mit 15 bis 18 Schausteller-Kollegen, die nach Osterholz-Scharmbeck kommen. Neben Imbiss-, Getränke- und Süßwarenständen sollen unter anderem der „Hopser“ und zwei Kinderfahrgeschäfte auf dem Marktplatz aufgebaut werden. Auch ein Pflanzenverkaufswagen   wird erwartet, betonen die Organisatoren. Und je nach Witterung soll es am Sonnabend und Sonntag, 28. und 29. Mai, jeweils von etwa mittags bis 17 Uhr eine Old- und Youngtimer-Schau am Kirchenplatz geben. Erwartet werden Autos, Zweiräder und Trecker.

Erfolg und Optimismus

Die schon angereisten Schausteller haben eine Zwischenrast auf dem Erntefestplatz in Osterholz eingelegt. Einige kommen vom Frühjahrsmarkt in Bremerhaven in die Kreisstadt, andere reisen aus Sulingen oder Achim an, um in Osterholz-Scharmbeck dabei zu sein. Schausteller Ralf Böker ist vom Erfolg des Maimarktes nach der Corona-Pause überzeugt. Böker, der 1947 in einem Wohnwagen in Oldenburg zur Welt kam, hat Erfahrung – und ist Optimist.

Lesen Sie auch

Er weist auf den Erfolg der Bremer Osterwiese hin. „Die Menschen wollen jetzt raus und sich amüsieren“, erläutert Böker, der seit mehr als 50 Jahren mit einem eigenen Karussell in der Region unterwegs ist. Zudem wurden 100 Werbeschilder entlang der Hauptstraßen aufgestellt, die auf den Maimarkt 2022 hinweisen.

Neuer Marktmeister

Nachdem sich Wolfgang Teichmeier aus dem Organisationsteam zurückgezogen hat, können die Veranstalter nun einen Nachfolger präsentieren. „Henning Kling übernimmt die Aufgabe des Marktmeisters“, sagt Böker. In der Größe werde der diesjährige Markt dem der Vorjahre gleichen. Grund ist die Höchstmenge an Stellplätzen, die im Innenstadtbereich zur Verfügung stehen. „Mehr geht dann nicht.“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+