Mehr Bewerber als Posten bei den Wahlen in Vollersode Stien und Jasmina führen Gruppe der Jugendfeuerwehr

Von Andreas Hanuschek
22.01.2011, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste

Von Andreas Hanuschek

Vollersode. Was die Großen können, das können die Kleinen beziehungsweise die Jungen auch - und so trafen sich die Nachwuchskräfte der Vollersoder Feuerwehr zu ihrer Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Brase. Eltern waren grundsätzlich willkommen. Zwei von ihnen nutzten die Gunst der Stunde und nahmen an der Sitzung teil. Ansonsten begrüßte der Jugendfeuerwehrwart Björn Bödeker vierzehn Mädchen und Jungen aus der Jugendfeuerwehr Vollersode und weitere Gäste. Im Mittelpunkt natürlich Bödekers Jahresbericht; im Programm standen außerdem Wahlen, Veranstaltungen und Grußworte.

"Die Wahlen liefen sehr unterhaltsam ab und für fast jeden Posten sind mehrere Kandidaten vorgeschlagen worden. Einige Kids brachten sich selbst ins Spiel, das Ergebnis kam dennoch harmonisch und eindeutig rüber", berichtet Björn Bödeker der Redaktion. Noah Müller zum Beispiel schlug sich selbst immer wieder vor. Der Posten des stellvertretenden Jugendleiters wurde ihm schließlich übertragen. Jugendsprecher ist weiterhin Stephan Köppe. Erstmals führen in Vollersode zwei Mädchen die Gruppe an: Stien Kamies ist Gruppenführerin, Jasmina Hilken ihre Vertreterin. Wimpelträger ist Niklas Zander. Er hatte keine Wahl, denn diesen Posten bekommt traditionell immer das jüngste Mitglied der Jugendfeuerwehr in Vollersode . Von der Bereitschaft ein Amt zu übernehmen, zeigte sich auch Gemeindebrandmeister Manfred Glaubke positiv überrascht und befand, dass sich davon die Großen ein Stück abschneiden könnten.

Allzeit bereit sind die Mädchen und Jungen aber nicht nur bei den Wahlen. Bödeker berichtete von beinahe wöchentlichen Diensten und zahlreichen Unternehmungen im Jahre 2010. Los ging's im vergangenen Februar mit der Abnahme der Jugendflamme: Noah Müller, David Osterndorff und Kendy Tietjen bestanden die Prüfung. Im April ging es zum Schwimmen ins Hambad und zur Flughafenfeuerwehr nach Hannover. Björn Bödeker: "Da war zwar nicht viel los, wegen dem Ascheregen des isländischen Vulkans, aber es war hochinteressant."

Es folgten die Kreiswettbewerbe und das Jahreshighlight mit dem Kreiszeltlager in Wietzendorf. Dort wurden auch die zehn neuen Zeltbetten eingeweiht. Eine Schnitzeljagd und ein Fackellauf unterbrachen die regelmäßigen Übungsdienste genauso wie später das Hamberger Sportturnier, eine Nachtwanderung und das Samtgemeindekegelturnier in Oldendorf. Im Gedächtnis blieben die Siege beim Wettbewerb anlässlich des 40. Geburtstags der Jugendfeuerwehr Axstedt und in der Vorrunde beim Quizturnier der Kreisjugendfeuerwehr.

Prall gefüllt ist auch der Kalender für 2011 bei der Vollersoder Jugendfeuerwehr. Höhepunkte sind laut Bödeker der Übernachtungsdienst im Feuerwehrgerätehaus, der Umwelttag, das Gemeindezeltlager im Jugendcamp Grömitz und die Ausrichtung der Gemeindewettbewerbe.

Jugendfeuerwehr Vollersode

Anzahl der Mitglieder: 17

Jugendfeuerwehrwart: Björn Bödeker

Infos unter Telefon: 04794 / 96 47 49

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+