Freiwillige Feuerwehr Lübberstedt

Stürme sorgen für Einsätze

Die Feuerwehr Lübberstedt musste im vergangenen Jahr 21 Mal ausrücken. Auch vor oder nach dem Alarm war bei den Brandschützern viel los.
02.02.2018, 17:39
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Peter von Döllen
Stürme sorgen für Einsätze

im Jahr 2017 gab es bei der Feuerwehr in Lübberstdt auch einen Tag der offenen Tür.

Andreas Palme

Hambergen. Die aktiven Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Lübberstedt mussten vergangenes Jahr 21 Mal zu Einsätzen ausrücken. Viele wurden durch Stürme verursacht. Das berichtete Ortsbrandmeister Wolfgang Weigert auf der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus. Zudem nahmen die Kameraden an drei Übungen in Hambergen, Giehle und Lübberstedt teil. Die Ehrenamtlichen investierten viel Zeit in Ausbildung. „Feuerwehr ist kein Hobby, sondern eine verlässliche und qualifizierte Aufgabenübernahme“, sagte Samtgemeindebürgermeister Reinhard Kock. Der Tag der offenen Tür sei erfolgreich verlaufen. Attraktion sei ein mobiler Kran mit Aussichtsgondel gewesen.

Jürgen Jacobs wurde in seinem Amt als Kassenwart bestätigt. Lutz Garcke, der vergangenes Jahr zum stellvertretenden Ortsbrandmeister gewählt wurde, hat seinen Gruppenführer-Lehrgang absolviert. Die Beförderung zum Löschmeister soll später bei seiner Berufung in das Ehrenbeamten-Verhältnis erfolgen. Michael Berner wurde zum Hauptfeuerwehrmann, und Jan Lütjen sowie Hendrik Weigert wurden jeweils zum Oberfeuerwehrmann befördert. Hans Albert Garbade wurde für 40 Jahre im aktiven Dienst geehrt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+