Generationswechsel im Coiffeur-Salon Tochter übernimmt 2011 die Leitung

Von Monika Fricke
04.12.2010, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Von Monika Fricke

Osterholz-Scharmbeck. Am 1. Dezember konnte das Friseurmeisterpaar Rosemarie und Paul Lipski auf 55 Geschäftsjahre in seinem Salon "Euro Coiffeur" zurückblicken. Nun sei es Zeit, die Leitung an die Tochter Cordula abzutreten, erklärt die 74-jährige Senior-Chefin Rosemarie Lipski. Bis jetzt bedienten die Eheleute im Friseurinnenteam ihre Kundschaft. "Unsere Kunden blieben uns viele Jahrzehnte treu", betont Rosemarie Lipski. Gleichzeitig lobt sie ihre Mitarbeiterinnen, die ebenfalls dem Friseurbetrieb viele Jahre die Treue halten. Nach der Ausbildung im Meisterbetrieb blieben sie dem Friseursalon erhalten. So blieb auch Frauke Behrens bei Lipskis, und Ursel Patzke blickt schon auf eine 25-jährige Betriebszugehörigkeit zurück.

Über 40 Lehrlinge bildete das Friseurmeisterpaar aus, viele schafften später die Meisterprüfung. "Ohne gute Angestellte läuft kein Geschäft." Ihren treuen Kunden und den langjährigen Mitarbeiterinnen sind die Eheleute heute sehr dankbar. Rosemarie Lipski ist leidenschaftliche Friseurin: "ich würde heute immer wieder diesen Beruf erlernen", gesteht sie. Die Friseurmeisterin spezialisierte sich unter anderem auf "Zweitfrisuren" in Form von Perücken.

Paul Lipski stand noch bis vor kurzem mit vollem Elan in seinem Herrensalon, "junge und ältere Kunden bediente er zu deren großen Zufriedenheit", sagt die Seniorchefin. Die zehnjährige Enkelin Catja hält sich gerne im Friseursalon auf und sieht dem Team bei der Arbeit zu. Vielleicht wird sie in dritter Generation einmal den Betrieb übernehmen. Den Tag des 55-jährigen Bestehens am 1. Dezember konnte Friseurmeister Lipski wegen einer Augenoperation nicht mitfeiern, das wird er bald nachholen. Im neuen Jahr will das Friseurmeisterpaar das Geschäft an Tochter Cordula übergeben. Die junge Friseurmeisterin arbeitet ebenfalls schon viele Jahre im elterlichen Betrieb und erwarb zahlreiche Pokale als Siegerin bei Haarkunst-Wettbewerben, wurde zum Beispiel Norddeutsche- und Niedersachsenmeisterin im Damenfach und Mannschaftsgewinnerin beim internationalen Wettbewerb "Künste und Techniken der Friseure Deutschlands" in Rom. Lipski möchte ihren Kunden auch ein Wellness-Programm anbieten. Die

Räumlichkeiten an der Handloge 21 werden mit Ruhezone, Massagestuhl und Kosmetikraum umgestaltet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+