Mitglieder wählen neuen Vorstand

TSV St. Jürgen bald ohne Fußball?

Lilienthal-St. Jürgen. Zum Ende des Jubiläumsjahres - der TSV St. Jürgen wurde 100 Jahre alt - wird es wohl niemanden im Verein geben, dem in irgendeiner Form zum Feiern zumute sein wird. Zwar gibt es noch einmal Gelegenheit, dass alle Vereinsmitglieder zusammen kommen können, aber bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am Mittwoch, 30. November, geht es nicht um ein geselliges Treffen, sondern vielmehr darum, ob der Verein mit seinem bisherigen Sportangebot weiter bestehen und wer ihn leiten soll: Die Mitglieder sind aufgerufen, einen neuen Vorstand zu wählen.
15.11.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
TSV St. Jürgen bald ohne Fußball?
Von Peter Hanuschke

Lilienthal-St. Jürgen. Zum Ende des Jubiläumsjahres - der TSV St. Jürgen wurde 100 Jahre alt - wird es wohl niemanden im Verein geben, dem in irgendeiner Form zum Feiern zumute sein wird. Zwar gibt es noch einmal Gelegenheit, dass alle Vereinsmitglieder zusammen kommen können, aber bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am Mittwoch, 30. November, geht es nicht um ein geselliges Treffen, sondern vielmehr darum, ob der Verein mit seinem bisherigen Sportangebot weiter bestehen und wer ihn leiten soll: Die Mitglieder sind aufgerufen, einen neuen Vorstand zu wählen.

Der bis dahin noch amtierende Vorstand hatte, wie berichtet, am 3. November seinen Rücktritt erklärt, als er auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung damit gescheitert war, den Fußball-Spartenleiter und den Marketingleiter dieser Abteilung aus dem Verein auszuschließen. Vor den Vorstandswahlen steht das Thema "Künftige Ausrichtung des Sportangebots im TSV" an. Konkret geht es darum, ob die Fußballabteilung ausgegliedert werden soll oder nicht. Die Mitgliederversammlung beginnt um 19.30 Uhr in der Turnhalle, Frankenburg 70. Zwecks Prüfung der Mitgliedschaft ist ein Personalausweis mitzubringen. Stimmberechtigt sind Mitglieder ab 16 Jahre. Dass es zwischen dem Vorstand und der Fußballabteilung Probleme gibt, wird unter anderem auch daran deutlich, dass der Vorstand durch seinen Rechtsanwalt angekündigt hat, Strafanzeige stellen zu wollen, um so untersuchen lassen zu können, ob die Fußballabteilung ein "Schwarzgeldkonto" unterhält.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+