Mann stirbt vor Diskothek "Arena" Unbekannter überfährt 21-Jährigen und flüchtet

In der Nacht zum Sonntag ist in Ritterhude ein 21-Jähriger Bremer überfahren worden und noch am Unfallort verstorben. Der Autofahrer flüchtete unerkannt - die Polizei geht von einer vorsätzlichen Tat aus und ermittelt.
05.04.2015, 12:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

In der Nacht zum Sonntag ist in Ritterhude ein 21-Jähriger Bremer überfahren worden und noch am Unfallort verstorben. Der Autofahrer flüchtete unerkannt - die Polizei geht von einer vorsätzlichen Tat aus und ermittelt.

Nach Polizeiangaben ereignete sich der Vorfall gegen 4.30 Uhr auf der Ihlpohler Heerstraße im Anschluss an einen Disko-Besuch. Der 21-Jährige verließ die Diskothek "Arena" und wurde kurz Zeit später von hinten von einem Auto überfahren. Dieses, so berichten Zeugen, sei halb auf dem Bürgersteig gefahren. Der Fahrer flüchtete umgehend Richtung Bremen, der junge Mann verstarb noch vor Ort.

Die Hintergründe und das Motiv der Tat sind noch unklar. Laut Polizei habe es in der Diskothek zuvor Streitigkeiten zwischen mehreren Besuchern gegeben. Ob diese aber in Zusammenhang mit dem Vorfall stehen, ist offen.

Die Polizei und die Staatsanwaltschaft Verden ermitteln nun wegen eines Tötungsdelikts. Bei dem Tatfahrzeug soll es sich nach ersten Informationen um einen dunken VW-Golf 5 gehandelt haben. Dieser muss nach dem Zusammprall Schäden im vorderen Bereich aufweisen. Es sollen nach Zeugenangaben zwei Männer "südländischen Aussehens" im Wagen gesessen haben.

Die Polizei bittet weitere Zeugen um Mithilfe unter der Telefonnummer 04791/3070. (bb)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+