Junger Fahrer starb in Beverstedt Ungebremst gegen den Baum

Beverstedt. Scheinbar ungebremst ist nach Polizeiangaben am Mittwochabend gegen 18 Uhr ein junger Autofahrer mit seinem Wagen auf der Kreisstraße zwischen Appeln und Beverstedt gegen einen Straßenbaum gerast. Der 22-Jährige erlitt dabei tödliche Verletzungen. Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr Beverstedt bargen das Unfallopfer aus dem Fahrzeugwrack. Der junge Fahrer ist das achte Unfallopfer, das in diesem Jahr bei solch einem Baumunfall im Landkreis Cuxhaven verstarb.
29.10.2010, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Harry Laube

Beverstedt. Scheinbar ungebremst ist nach Polizeiangaben am Mittwochabend gegen 18 Uhr ein junger Autofahrer mit seinem Wagen auf der Kreisstraße zwischen Appeln und Beverstedt gegen einen Straßenbaum gerast. Der 22-Jährige erlitt dabei tödliche Verletzungen. Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr Beverstedt bargen das Unfallopfer aus dem Fahrzeugwrack. Der junge Fahrer ist das achte Unfallopfer, das in diesem Jahr bei solch einem Baumunfall im Landkreis Cuxhaven verstarb.

Nach Spurenlage befuhr der offensichtlich alleinbeteiligte Mann mit seinem Wagen die Kreisstraße 41 aus Richtung Appeln kommend in Richtung Beverstedt. Dabei kam er auf der regennassen Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Straßenbaum. Anschließend drehte sich das Fahrzeug und stieß gegen einen weiteren Baum.

Am Auto entstand Totalschaden. Die Ermittlungen dauern an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+