SV Eintracht Hepstedt/Breddorf tagte

Verein erhöht die Beiträge

Hepstedt·Breddorf. Der SV Eintracht Hepstedt/Breddorf will die Weichen für die Zukunft stellen. Er ist dabei, entsprechende Vorkehrungen zu treffen und baut dabei auf die alte Vorstandsmannschaft. Die Riege wurde auf der Jahreshauptversammlung, zu der am Freitag rund 50 Mitglieder erschienen, einstimmig wiedergewählt. Vorsitzender bleibt Heinfried Brase, und auch Geschäftsführer Matthias Otten wurde in seinem Amt bestätigt. Heidi Oetjen löste Brigitte Steenblock-Meyer als Frauenwartin ab, Lüder Busekros den Schriftwart Michael Poppe, der nicht wieder kandidiert hatte.
05.03.2012, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Irene Niehaus

Hepstedt·Breddorf. Der SV Eintracht Hepstedt/Breddorf will die Weichen für die Zukunft stellen. Er ist dabei, entsprechende Vorkehrungen zu treffen und baut dabei auf die alte Vorstandsmannschaft. Die Riege wurde auf der Jahreshauptversammlung, zu der am Freitag rund 50 Mitglieder erschienen, einstimmig wiedergewählt. Vorsitzender bleibt Heinfried Brase, und auch Geschäftsführer Matthias Otten wurde in seinem Amt bestätigt. Heidi Oetjen löste Brigitte Steenblock-Meyer als Frauenwartin ab, Lüder Busekros den Schriftwart Michael Poppe, der nicht wieder kandidiert hatte.

Der Verein will durch höhere Mitgliedsbeiträge finanziellen Spielraum gewinnen. Nach schwierigen Jahren und Schuldenabbau ist die Kasse nun zwar ausgeglichen, aber große Sprünge kann der Verein, dem rund 600 Mitglieder angehören, nicht machen. Erwachsene zahlen künftig sechs statt fünf Euro pro Monat und Familien zwölf Euro (vorher zehn). Der Schülerbeitrag liegt unverändert bei 2,50 Euro, er war bereits im vergangenen Jahr leicht erhöht worden.

Um seine schrumpfende Fußballsparte für die Zukunft zu wappnen, denkt der SV Eintracht Hepstedt/Breddorf über eine Fusion der Jugend- und Herrenfußballsparte mit der Kicker-Abteilung des TSV Timke nach. Es gibt Überlegungen, einen neuen Fußballclub zu gründen. Über einen möglichen Zusammenschluss wird der Kirchtimker Sportverein seine Mitglieder am kommenden Donnerstag, 8. März, auf der Hauptversammlung beraten lassen.

Heinfried Brase ließ während der Sitzung das vergangene Jahre Revue passieren. Er erwähnte unter anderem den aktiven Lauftreff. Der hat eine Triathlon-Sparte gegründet und im vergangenen Jahr wieder den Ummel-Lauf organisiert.

Auch Ehrungen standen auf dem Programm der Jahreshauptversammlung des SV Eintracht Hepstedt/Breddorf. Seit 50 Jahren gehört Heinz Rugen dem Verein an. Für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden: Carsten Blanken, Marga Borchers, Grete Erdtmann, Hans-Jürgen Erdtmann, Julia Geerds, Markus Hauschild, Hans-Peter Henning, Bastian Jagels, Margarete Kollmann-Conrad, Denise Lünzmann, Irmgard Müller, Hilde Pinnow, Marita Pinnow, Anni Ringen, Wiebke Schnakenberg, Gisela Schröder, Ulrike Schröder, Christa Tietjen, Petra Wichern und Robert Windt. Und noch zwei weitere Würdigungen standen an: Person des Jahres wurde Lüder Busekros. Er war in der Lauftreffsparte Crossmeister auf Landkreisebene geworden. Zudem pflegt er den Internetauftritt Ummel.de. Mannschaft des Jahres wurde das so genannte C-Jugend Internet-Team.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+