Kreissportbund erinnert an Fristende Vereine müssen Daten übermitteln

Landkreis Osterholz. Jetzt aber hurtig ans Werk: Nur noch bis zum 31. Januar 2011 haben die Sportvereine im Landkreis Osterholz Zeit, ihre aktuelle Bestandsmeldung an den Landessportbund (LSB) Niedersachsen abzugeben.
21.01.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Lutz Rode

Landkreis Osterholz. Jetzt aber hurtig ans Werk: Nur noch bis zum 31. Januar 2011 haben die Sportvereine im Landkreis Osterholz Zeit, ihre aktuelle Bestandsmeldung an den Landessportbund (LSB) Niedersachsen abzugeben.

Wie der Osterholzer Kreissportbund (KSB) in dieser Sache diese Woche mitteilt, haben bis zum heutigen Tage erst 77 von 139 Vereinen aus dem Bereich des Osterholzer Kreissportbundes ihre Daten übermittelt.

Wer die Frist verpasst, dem drohen erhebliche Konsequenzen. Die Schlimmste: der Ausschluss der Vereins aus dem Landessportbund. Das hätte nach Angaben des Kreissportbundes wiederum zur Folge, dass der Versicherungsschutz für die Sportler des Vereins entfällt. Auch drohe dann ein Ausschluss aus dem jeweiligen sportlichen Fachverband.

Wenn der betroffene Verein von sich aus keine Möglichkeit hat, die Bestandsdaten direkt über das Intranet an den Landessportbund Niedersachsen zu senden oder sonst Hilfe benötigt, kann er sich mit der Geschäftsstelle des Kreissportbundes, in Verbindung setzen.

Die Geschäftsstelle des Kreissportbundes, Telefon 04791/502101 (E-Mail hwottrich@ksb-osterholz.de) ist an folgenden Tagen geöffnet: Montags und donnerstags von 10 bis 12 Uhr und dienstags von 16.30 bis 18.30 Uhr.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+