Familienservice wird weiter gefördert

Vier Millionen vom Land

Landkreis Osterholz. Anders als zunächst angekündigt, wird das Land Niedersachsen die Familienservicebüros auch 2011 finanziell fördern. Wie der Landtagsabgeordnete Axel Miesner jetzt mitteilte, sind zusätzlich vier Millionen Euro im Haushalt bereitgestellt worden, damit die erfolgreiche Arbeit der fast 290 Servicestellen im Lande auch im kommenden Jahr sichergestellt werden kann. Davon profitiere auch der Landkreis Osterholz. Noch im September hatte es vom Jugendhilfeausschuss des Landkreises Kritik an dem Plan der Landesregierung gegeben, zum 1. September 2011 die finanzielle Hilfe für die Familienservicestellen einzustellen. Wieder einmal, so hieß es, würden die Kosten an den Kommunen hängen bleiben, dabei habe das Land selbst die Einrichtung dieser Stellen mit angeschoben. Die Osterholzer Kreisverwaltung war am Donnerstag noch nicht darüber informiert worden, dass es nun doch Geld vom Land geben soll. Näheres wisse man nicht; wenn es so sein sollte wie angekündigt, sei dies
20.12.2010, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Lutz Rode

Landkreis Osterholz. Anders als zunächst angekündigt, wird das Land Niedersachsen die Familienservicebüros auch 2011 finanziell fördern. Wie der Landtagsabgeordnete Axel Miesner jetzt mitteilte, sind zusätzlich vier Millionen Euro im Haushalt bereitgestellt worden, damit die erfolgreiche Arbeit der fast 290 Servicestellen im Lande auch im kommenden Jahr sichergestellt werden kann. Davon profitiere auch der Landkreis Osterholz. Noch im September hatte es vom Jugendhilfeausschuss des Landkreises Kritik an dem Plan der Landesregierung gegeben, zum 1. September 2011 die finanzielle Hilfe für die Familienservicestellen einzustellen. Wieder einmal, so hieß es, würden die Kosten an den Kommunen hängen bleiben, dabei habe das Land selbst die Einrichtung dieser Stellen mit angeschoben. Die Osterholzer Kreisverwaltung war am Donnerstag noch nicht darüber informiert worden, dass es nun doch Geld vom Land geben soll. Näheres wisse man nicht; wenn es so sein sollte wie angekündigt, sei dies

postiv zu bewerten, hieß es auf Nachfrage. Die Mitarbeiter der Osterholzer Familienservicestelle beraten Eltern bei Fragen rund um die Kinderbetreuung, sie besuchen und beraten Familien mit Neugeborenen und vermitteln Tagesmütter. Zudem sind in verschiedenen Gemeinden des Landkreises Elterncafés ins Leben gerufen worden, in denen Fragen rund ums Kind beantwortet werden und Fachleute Informationen aus erster Hand an die Eltern weitergeben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+