WORPSWEDER ORGELMUSIK Vivaldi trifft auf Piazzolla

Worpswede. Mit den „Vier Jahreszeiten“ erwartet die Gäste der Konzertreihe Worpsweder Orgelmusik am kommenden Sonntag, 7. Februar, ein besonderes Hörerlebnis.
04.02.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Michael Schön

Mit den „Vier Jahreszeiten“ erwartet die Gäste der Konzertreihe Worpsweder Orgelmusik am kommenden Sonntag, 7. Februar, ein besonderes Hörerlebnis. Im Saal der Alten Schule werden die bekannten Violinen-Konzerte des Venezianers Antonio Vivaldi den zweieinhalb Jahrhunderte später komponierten „Vier Jahreszeiten von Buenos Aires“ des 1992 verstorbenen argentinischen Bandoneonspielers und erfolgreichen Tango-Tondichters Astor Piazzolla gegenüber gestellt. Ausführende sind Anja Sukalskaja (Violine) und Natalia Selber (Klavier). Beginn ist um 17 Uhr.

MSÖ

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+