Worpswede Vortrag über die „Äpfel der Hesperiden“

Worpswede (msö). Der Worpsweder Museumsverbund kündigt für den morgigen Freitag einen Vortrag von Ursula Hartmann an. Er beginnt um 20 Uhr im Haus im Schluh und hat „Die Äpfel der Hesperiden – Eine Suche in Kunst, Literatur und Musik“ zum Thema.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Michael Schön

Der Worpsweder Museumsverbund kündigt für den morgigen Freitag einen Vortrag von Ursula Hartmann an. Er beginnt um 20 Uhr im Haus im Schluh und hat „Die Äpfel der Hesperiden – Eine Suche in Kunst, Literatur und Musik“ zum Thema. Der mythische Stoff, der Herakles durch eine List in den Besitz der goldenen Früchte eines Wunderbaums gelangen lässt, was aber die Göttin Athene als Gegenspielerin des griechischen Heros auf den Plan ruft, hat seit der Antike immer wieder Maler, Bildhauer und Komponisten angeregt, sich mit ihm zu beschäftigen und immer wieder aufs Neue zu interpretieren. Ursula Hartmann folgt in ihrem Worpsweder Vortrag den Spuren des Mythos’ im Wandel der Zeit.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+