Vorschulkinder des DRK-Kindergartens Am Wurth-Wald schmücken einen Baum in der Marcusheide Weihnachtsfeier für die Waldtiere

Worpswede. Mit roten Backen, warm angezogen und kräftig beladen mit Geschenken zogen die Vorschulkinder des Worpsweder DRK-Kindergartens "Am Wurth-Wald" durch das Wäldchen. Sie hatten Futter für die Tiere und selbst gebastelte gelbe Sterne im Gepäck. Die hängten sie an eine Fichte im Wald der Marcusheide. Jeder Stern trägt den Namen eines Kindergartenkindes. "Die Tiere sollen ja wissen, wer sie beschenkt hat", erklärte Sabine Haar, pädagogische Mitarbeiterin des Worpsweder Kindergartens. Seit Jahren gehört es in der Kindertagesstätte zur Tradition, auch die Tiere des Waldes zu Weihnachten zu beschenken. Deshalb zogen die Vorschulkinder mit den pädagogischen Mitarbeiterinnen Sabine Haar, Martina Schmidt und Natascha Heyn in den kleinen Winterwald der Marcusheide, um hier eine Weihnachtsfeier für die Waldtiere zu veranstalten.
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Sabine Von Der Decken

Worpswede. Mit roten Backen, warm angezogen und kräftig beladen mit Geschenken zogen die Vorschulkinder des Worpsweder DRK-Kindergartens "Am Wurth-Wald" durch das Wäldchen. Sie hatten Futter für die Tiere und selbst gebastelte gelbe Sterne im Gepäck. Die hängten sie an eine Fichte im Wald der Marcusheide. Jeder Stern trägt den Namen eines Kindergartenkindes. "Die Tiere sollen ja wissen, wer sie beschenkt hat", erklärte Sabine Haar, pädagogische Mitarbeiterin des Worpsweder Kindergartens. Seit Jahren gehört es in der Kindertagesstätte zur Tradition, auch die Tiere des Waldes zu Weihnachten zu beschenken. Deshalb zogen die Vorschulkinder mit den pädagogischen Mitarbeiterinnen Sabine Haar, Martina Schmidt und Natascha Heyn in den kleinen Winterwald der Marcusheide, um hier eine Weihnachtsfeier für die Waldtiere zu veranstalten.

Ausschlaggebend für die diesjährige Tierweihnacht war die während des Adventskaffees im DRK-Kindergarten vorgelesene Geschichte "Der allerkleinste Weihnachtsbaum". Danach fassten die Kindergartenkinder den Entschluss, die Waldtiere in diesem Jahr mit einem weihnachtlich geschmückten Baum und vielen daran hängenden und darunter liegenden Futtergaben zu beschenken. Eine Woche lang sammelten die Kinder und ihre Eltern für diese Aktion Karotten und Nüsse, Meisenringe und anderes Vogelfutter, Heu und Äpfel.

Nach dem Winterspaziergang vom Kindergarten hinter der Music Hall zur Marcusheide waren die Kindergartenkinder mit Feuereifer bei der Sache. Die Jungen und Mädchen schmückten den Baum, hängten Futter für die Vögel an die Zweige und bereiteten aus Heu ein Futternest. "Die Meisenringe musst du aber aus dem Papier nehmen", riet Natascha Heyn Robin, der einen Karton mit Vogelfutter als Geschenk für die Tiere unter den Baum stellen wollte.

Rund herum schmückten die Kinder den Nadelbaum mit gelben Plastiksternen und Futtergaben. Mit Interesse und Wohlwollen verfolgten Spaziergänger die Tierweihnacht des Worpsweder Kindergartens. Aufklärung über den bunt geschmückten Baum und die Weihnacht der Waldtiere schafft ein kurzer Text, der in der Fichte hängt. Darin weisen die Kinder darauf hin, dass sie den Weihnachtsbaum im neuen Jahr wieder abschmücken werden, damit kein Plastikmüll im Wald liegen bleibt. Der Umweltschutz wird im DRK-Kindergarten Am Wurth Wald groß geschrieben.

Zum Abschluss der Tierweihnacht wurden Kerzen angezündet. Dann sangen die Kinder bei Kerzenschein ein Weihnachtslied für die Waldtiere – wie bei einer richtigen Weihnachtsfeier.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+