Zusätzliches Bettenhaus Bredbeck hält an Neubau-Planung fest

Die kreiseigene Bildungsstätte Bredbeck investiert mit dem Neubau eines Bettenhauses gegen die Krise. Mit den Einzelheiten will sich die Osterholzer Kreispolitik am 8. November befassen.
31.10.2022, 12:48
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bredbeck hält an Neubau-Planung fest
Von Bernhard Komesker

Landkreis Osterholz. Trotz sechsstelliger Landesförderung wird der Neubau eines Bettenhauses auf dem Jugendgästeareal zu einem Kraftakt für die Bildungsstätte Bredbeck. Das werden die Haushaltsberatungen im Werksausschuss am Dienstag, 8. November, zeigen. Die Abgeordneten tagen ab 14.30 Uhr öffentlich in Raum 1 der Bildungsstätte. Zu befinden haben sie über einen Liquiditätskredit, den Bau von Solaranlagen auf dem Neubau und dem angrenzenden Seminargebäude sowie über die Modernisierungsplanung für das alte Jugendgästehaus gegenüber.

Ein wichtiger Baustein im Bredbeck-Etat des kommenden Jahres sind zudem die steigenden Lebensmittelpreise und die Verdreifachung der Energiekosten. Um Angebotsinhalte geht es am 8. November aber auch, denn das 2017 gestartete Programm "Politische Jugendbildung" im Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten geht in eine neue Runde (2023 bis 2028). Zeit für ein Zwischenfazit also.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+