Musik und Fotoprojektionen Winterreise jazzig absolviert

Worpswede (msö). Franz Schuberts „Winterreise“ ist ein bekannter Liederzyklus für Singstimme und Klavier. In der Großen Kunstschau, Lindenallee 5 in Worpswede, wird sich der von Wilhelm Müller verfasste Text am morgigen Sonnabend, 6.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Michael Schön

Franz Schuberts „Winterreise“ ist ein bekannter Liederzyklus für Singstimme und Klavier. In der Großen Kunstschau, Lindenallee 5 in Worpswede, wird sich der von Wilhelm Müller verfasste Text am morgigen Sonnabend, 6. Dezember, dagegen in ganz anderer Weise präsentieren – im jazzigen Klanggewand und begleitet von Fotoprojektionen Rüdiger Lubrichts. Die Bilder stellen für die 24 Lieder des großen Wiener Romantik-Komponisten quasi ein Bühnenbild dar. Ab 20 Uhr musizieren Matthias Entrup (Arrangements, Vibrafon Percussion), Evelyn Gramel (Gesang), Klaus Fey (Klarinette) und Michael Bohn (Kontrabass). In den Arrangements von Matthias Entrup soll sich dem Hörer zwischen der Einsamkeit des Umherwanderns und sehnsüchtiger Hoffnung eine bislang ungehörte musikalische Landschaft erschließen, die aus der Eindringlichkeit und Kraft der ursprünglichen Lieder schöpft. Rüdiger Lubricht ist freischaffender Fotograf mit Schwerpunkt Dokumentarfotografie. Matthias Entrup lebt und arbeitet als freischaffender Musiker in Bremen. Der stilistisch vielseitige Musiker ist in den Breichen Brasil-Pop, Bach-Jazz oder auch mit freien Improvisationskonzerten auf Bühnen und CD-Veröffentlichungen unterwegs. Evelyn Gramel lebt in Bremen und arbeitet freischaffend, sowohl solistisch, in Bands als auch als Studio-Sängerin.

Reservierungen sind wegen der begrenzten Platzzahl erwünscht unter Telefon 0 47 92 / 13 02. Kontakt: Peter Schenk, Telefon 0 42 1 / 36 30 19 83, E-Mail schenk@arbeitnehmerkammer.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+