Das Instrumental-Duo gab ein Konzert im Kulturhof Heyerhöfen Zeitlos schöne Musik in ungewöhnlicher Besetzung gespielt

Beverstedt. Nach wiederholt erfolgreichen Auftritten im Kulturhof Heyerhöfen gastierte das beliebte Duo „Gitarre & Cello“, Ania und Matthias Strass aus Hamburg, auf Einladung des Markt- und Kulturvereins am vergangenen Freitag mit einem weiteren Konzert in Beverstedt. Seit 2012 begeistert das Duo bei seinen Live-Auftritten das Publikum mit seiner zeitlos schönen Instrumentalmusik.
11.04.2017, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Marlis Kleemann

Beverstedt. Nach wiederholt erfolgreichen Auftritten im Kulturhof Heyerhöfen gastierte das beliebte Duo „Gitarre & Cello“, Ania und Matthias Strass aus Hamburg, auf Einladung des Markt- und Kulturvereins am vergangenen Freitag mit einem weiteren Konzert in Beverstedt. Seit 2012 begeistert das Duo bei seinen Live-Auftritten das Publikum mit seiner zeitlos schönen Instrumentalmusik.

Ania Strass ist polnischer Herkunft. Sie hat auch in Polen studiert und ist dann unter anderem mit einem polnischen Orchester quer durch Deutschland getourt. Matthias Strass ist Hamburger. Kennen- und liebengelernt haben sich die beiden im Musicaltheater Bremen.

Ania und Matthias Strass sind seit mittlerweile zwölf Jahren miteinander verheiratet und bilden das Duo „Gitarre & Cello“. Bärbel Schindler und Gisela Meyer aus Beverstedt gehen gerne in den Kulturhof und lieben die Atmosphäre dort. Das Duo „Gitarre & Cello“ allerdings hatten sie vorab noch nie gehört.

Die beiden Beverstedterinnen waren begeistert von der Harmonie der Instrumente. „Mit geschlossenen Augen konnte man sich in in eine andere Welt hineinversetzen. Gleich nach den ersten Takten kann man wundervoll entspannen“, sagten die beiden begeisterten Zuhörerinnen. „Es klang zunächst ungewöhnlich, ein Programm nur mit Cello und Gitarre zu hören, wir sind zunächst von rein klassischer Musik ausgegangen, waren zunächst etwas überrascht, sind aber von den vorgetragenen Stücken total begeistert."

Sie erlebten dann aber eine außergewöhnliche Abfolge von mystischen und nordischen Klängen aus den Bereichen Folk, Rock und Jazz. „Ich komme immer wieder gerne nach Beverstedt“, sagte Matthias Strass während der Pause. „Es ist immer ein bisschen wie nach Hause kommen für mich", fügte er anschließend hinzu. Er kommt eigentlich aus Bremerhaven und lebt seit dem Jahre 2000 in Hamburg.

Sowohl Matthias Strass als auch seine Frau Ania haben eine sehr interessante musikalische Geschichte, die von Rockmusik bis Klassik, von Abbas Verkaufsschlager Mamma Mia bis zur Dreigroschenoper sowie viele Theater-Produktionen oder auch Filmmusik reicht. Beide freuen sich aber immer wieder, wenn sie eigene Konzerte geben können.

Das Publikum in Beverstedt war an diesem ersten Ferien-Wochenende von dem Konzert sehr begeistert und sparte nicht mit entsprechendem Applaus.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+