13-Jähriger von zwei Schülern verletzt Zwei gegen einen morgens im Bus

Buschhausen. In einem Schulbus an der Haltestelle vor der Integrierten Gesamtschule ist es am Freitag gegen 8 Uhr zu einer heftigen Auseinandersetzung unter Schülern gekommen. Dazu wird nun nach Zeugen gesucht.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Zwei gegen einen morgens im Bus
Von Bernhard Komesker

Buschhausen. In einem Schulbus an der Haltestelle vor der Integrierten Gesamtschule ist es am Freitag gegen 8 Uhr zu einer heftigen Auseinandersetzung unter Schülern gekommen. Dazu wird nun nach Zeugen gesucht.

Wie die Polizei zum Hergang mitteilt, hatten ein 14-Jähriger und sein bislang unbekannter Komplize einen 13-Jährigen angesprochen. Sie forderten ihn auf, seinen Platz zu verlassen, schlugen und beleidigten ihn. Obwohl sich der 13-Jährige daraufhin einen anderen Platz suchte, stellten ihm die beiden nach, drangsalierten und traten ihn. Dabei zog sich der Junge leichte Verletzungen zu; die Mutter des Opfers wandte sich später an die Polizei.

Der Kriminal- und Ermittlungsdienst der Osterholzer Polizeidienststelle ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Etwaige Zeugen werden darum gebeten, sich unter der Telefonnummer 04791/3070 zu melden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+