700.000-Euro-Investition Gelände der Tarmstedter Ausstellung wird digitalisiert

Um die Tarmstedter Ausstellung in diesem Jahr coronakonform ausrichten zu können, muss das Gelände digitalisiert werden. 700.000 Euro müssen dafür investiert werden.
28.01.2022, 20:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Tarmstedt. Eine Anfrage von Westertimkes Bürgermeister Knut Ehlert hat in der jüngsten Sitzung des Finanzausschusses für gewisses Aufsehen gesorgt. Im Rahmen der vorgeschriebenen Anhörung der Mitgliedsgemeinden zum Haushaltsentwurf 2022 der Samtgemeinde Tarmstedt hatten die Westertimker wissen wollen, was es mit den 150.000 Euro auf sich hat, die die Ausstellungs-GmbH als Zuschuss bekommen soll. Das sei doch schließlich ein privates Unternehmen, man bitte um eine Erklärung.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren