WS Kunststoff-Service aus Seckenhausen

Aufmerksamkeit auf Stuhr gelenkt

Hoher Besuch bei der Firma WS Kunststoff-Service: Am Donnerstag besichtigte Stuhrs Bürgermeister Niels Thomsen das Seckenhauser Unternehmen.
07.12.2017, 17:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Aufmerksamkeit auf Stuhr gelenkt
Von Eike Wienbarg
Aufmerksamkeit auf Stuhr gelenkt

Freuen sich gemeinsam über den Erfolg der Firma WS Kunststoff-Service: Geschäftsführer Wassim Saeidi (von rechts), Vertriebsleiter Jörg Naffin, Stuhrs Wirtschaftsförderer Lothar Wimmelmeier und Bürgermeister Niels Thomsen.

Janina Rahn

Stuhr-Seckenhausen. Vor zwei Wochen konnte sich die Seckenhauser Firma WS Kunststoff-Service über den Gewinn des begehrten Industrie-4.0-Awards in der Kategorie “IoT@KMU” freuen (wir berichteten). Damit steht die Firma in einer Reihe mit großen deutschen Technikfirmen. „Wir haben große Aufsehen nach Stuhr gezogen“, berichtet Wassim Saeidi, Geschäftsführer und Gründer der Firma. Davon wollten sich jetzt auch Stuhrs Bürgermeister Niels Thomsen und Wirtschaftsförderer Lothar Wimmelmeier überzeugen. Am Donnerstag statteten sie der Firma einen Besuch ab.

Dabei erklärten Saeidi und Vertriebsleiter Jörg Naffin die Philosophie der aufstrebenden Firma. So setze das Unternehmen zwar auf moderne Technik, aber nicht, um Arbeitsplätze einzusparen, sondern um ihren Mitarbeitern die monotonen und teilweise gefährlichen Arbeiten abzunehmen und ihre Kreativität zu wecken. Hand in Hand mit den Robotern produzieren die Angestellten unter anderem Bauteile für den Automobilsektor. Die Firma bietet auch Beratungen für andere Unternehmen an, die ihren Arbeitsprozess umstellen wollen. Thomsen lobte die Ideen des Unternehmens, da noch immer „der Mensch im Fokus“ stehe.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+