Bahnhof Scheeßel Brand in einem Metronom-Zug

Ein Brand in einem Metronom-Personenzug hat am Montagmorgen zu einem Feuerwehreinsatz im Bahnhof Scheeßel geführt. Es gab keine Verletzten.
08.08.2022, 14:34
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Landkreis Rotenburg. Ein Brand in einem Metronom-Personenzug hat am Montagmorgen zu einem Feuerwehreinsatz im Bahnhof Scheeßel geführt. Dem Zugführer war dort eine Rauchentwicklung unterhalb eines Waggons aufgefallen, berichtet die Feuerwehr. Sofort ließ er den Zug evakuieren und begann mit dem Löschen. Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, war kein offenes Feuer mehr erkennbar. Mit der Wärmebildkamera wurde der Bereich abgescannt, der zwar eine erhöhte Hitzeentwicklung aufwies, aber keine Gefahr mehr darstellte. Der Zugbetrieb im Bahnhof wurde komplett eingestellt, die gestrandeten Passagiere wurden auf dem Bahnsteig betreut. Sie hätten sich überwiegend ruhig und entspannt verhalten, und nach gut einer Stunde konnten sie ihre Reise in einem Ersatzzug fortsetzen. Verletzt wurde nach Angaben der Feuerwehr niemand. Zur Entstehung des Feuers und zur Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+