Mann wird im leeren Öltank ohnmächtig Bei Reinigungsarbeiten Bewusstsein verloren

Bei der Reinigung eines leeren Öltanks hat ein Mann in Bötersen (Kreis Rotenburg) sein Bewusstsein verloren. Er kam ins Krankenhaus.
19.09.2021, 14:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Irene Niehaus

Landkreis Rotenburg. Zu einem Großeinsatz sind am Sonnabend Feuerwehr und Rettungsdienst gerufen worden. Ein 57-Jähriger hatte in Bötersen (Landkreis Rotenburg) einen leeren 7000-Liter-Öltank gereinigt und verlor vermutlich aufgrund der Dämpfe des Reinigungsmittels sein Bewusstsein. Seine Ehefrau fand ihn und wählte den Notruf. Die Einsatzkräfte bargen den Mann aus dem Tank. Der Verletzte kam zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus. Neben mehreren Ortswehren war auch ein spezielles Messfahrzeug der Feuerwehr Selsingen im Einsatz, teilte die Polizei mit.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+