Tierheim Arche Noah Bernie lässt es lieber ruhig angehen

Stuhr. Hektik ist nun wirklich nicht Bernies Ding. Der Bernhardiner hat es lieber ruhig und gemächlich. Zurzeit hat es sich der sehr große Hund in einem Gehege des Tierheims Arche Noah in Brinkum gemütlich gemacht.
08.04.2010, 17:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Stuhr. Hektik ist nun wirklich nicht Bernies Ding. Der Bernhardiner hat es lieber ruhig und gemächlich. Zurzeit hat es sich der sehr große Hund in einem Gehege des Tierheims Arche Noah in Brinkum gemütlich gemacht. Und nach dem, was Bernie erlebt hat, würde er es künftig gerne noch ruhiger haben und zu neuen Besitzern umziehen.

Denn Bernie hat im vergangenen Monat noch bei einer Familie in Hamburg gewohnt. Als die Frau jedoch von ihrem Mann verlassen wurde, musste sie in eine kleinere Wohnung umziehen, in der Hunde nicht erlaubt waren. Viele Tierheime lehnten die Aufnahme von Bernie ab, in der Arche Noah fand das sechs Jahre alte und kastrierte Tier schließlich einen Unterschlupf.

'Er ist super lieb, verträgt sich mit Kindern und anderen Hunden und kann auch alleine bleiben', sagt Tierheimleiter Stefan Kirchhoff über den Hund. Bernie wäre in einem ebenerdigen Haushalt gut aufgehoben. Auslauf sollte auch vorhanden sein, doch die Fläche muss nicht riesig sein.

Wer Interesse hat, den Bernhardiner aufzunehmen, sollte mit den Mitarbeitern des Tierheims Arche Noah, Rodendamm 10 in Stuhr-Brinkum, Kontakt aufnehmen. Telefonisch ist die Arche Noah von montags bis freitags von 10 bis 13 Uhr unter 0421/890171 zu erreichen.

Weitere Informationen zu Bernie gibt es außerdem dienstags, mittwochs, freitags und sonnabends von 15 bis 17 Uhr sowie donnerstags von 16 bis 18 Uhr direkt vor Ort am Rodendamm.

 

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+